Betriebsferien

Das Forstteam Thalwil / Oberrieden / Langnau a.A. gönnt sich eine Pause und ist vom Montag den 25.12.2023 bis einschliesslich Freitag den 05.01.2024 in den Betriebsferien.

Wir sind in dieser Zeit nicht für Sie erreichbar und bitten um Verständnis. Ab Montag den 08.01.2024 stehen wir Ihnen wieder mit vollem Einsatz zur Verfügung!

Schöne Weihnachtsferien!

Ihr Forstteam Thalwil / Oberrieden / Langnau a.A.

Holzernte

Woher kommt der Lärm?
Seit einigen Tagen hören Sie wieder im Wald das Heulen der Kettensägen, vielleicht begegnen Sie Traktoren und Holzerntemaschinen.

Hier wird die nachwachsende Ressource Holz geerntet. Eine Ressource aus dem Bauholz, Brennholz und Industrieholz zur Papier- und Zelluloseherstellung gewonnen wird.

Was bringt es der Natur?
Auch im Wald muss die alte der jungen Generation Platz machen. Das ist lebenswichtig: Holzschlag bringt Licht in den Wald. Vielfältiges junges Leben keimt auf. Junge Bäume bekommen Platz und wachsen gesund heran. Der Wald bietet den Tieren einen Lebensraum und den Menschen einen Ort der Erholung.

Was ist unser Ziel?
Die Forstbetrieb Landforst GmbH pflegt die Wälder naturnah und nachhaltig. Ein naturnah gepflegter Wald ist, dem natürlichen Standort angepasst, vielfältig zusammengesetzt. Ein nachhaltig gepflegter Wald erfüllt seine Funktionen dauerhaft, über Generationen. Dazu braucht es auch die unordentlich herumliegenden Ast- und Holzreste: Sie verrotten, sind Nährstoff für künftiges Baumwachstum.

Wie verhalte ich mich richtig?

  • Wir beachten und respektieren die Signalisationen und Absperrungen – zu unserer eigenen Sicherheit und zur Sicherheit des Forstpersonals.
  • Wir lassen die Profis ihre Arbeit verrichten und respektieren deren Auftrag und ihr Knowhow.
  • Wir meiden Schlagflächen, bis diese ganz geräumt und entschärft sind. Die Gefahren lauern auch an Wochenenden, wenn nicht gearbeitet wird.
  • Wir halten Kinder und Hunde von den Flächen fern.

Interne Weiterbildung

Forstunfall-Rettung mit der Rega

Arbeitskolleg Fredi, 27 Jahre alt, eingeklemmt unter Baumstämme, teilweise ansprechbar.

So hiess die Meldung für das Forstteam am Morgen des Weiterbildungstag.

Wie geht man vor bei solch einem Unfall? Wie rettet man die eingeklemmte Person? Welche Gefahren bestehen? Wie alarmiert man korrekt?

Diese und noch viele andere Fragen waren zu beantworten und zwar so schnell wie Möglich. Den im Ernstfall zählt jede Sekunde. Kontrolliert & korrigiert wurden wir vom Rettungssanitäter Arno Reichenbach der Rettungsflugwacht Rega.

Das Team lernte an diesem Morgen sehr viel über das richtige Verhalten bei einem Forstunfall und wie man korrekt die Rega alarmiert.

Ziel dieser Schulung war es, die Mitarbeiter auf den neusten Stand zu bringen und bei einem Ernstfall alle im Team wissen, was zu tun ist.

Schulung der Forstmaschinen

Um effizient und ohne grosse Schäden die Forstmaschinen zu bedienen, wurden am Nachmittag die Betriebseigenen Maschinen mit der Unterstützung von Dani Schuler (Geschäftsführer der Schuler Maschinen- und Fahrzeuge AG) von Grund auf angeschaut.

Durch die professionelle Unterstützung von Dani Schuler konnten alle Fragen von den Mitarbeitern beantwortet werden.

Vielen Dank!

Das Team der Landforst GmbH bedankt sich ganz herzlich bei Rettungssanitäter Arno Reichenbach und Dani Schuler für Ihre Zeit und die professionelle Auskunft. Dank solchen Weiterbildungen mit der Unterstützung von Experten in den jeweiligen Fachbereichen, kann nun die Holzerei Saison starten…

Unterhalt der Waldstrassen

In den Monaten April und Mai werden die Waldstrassen unterhalten. Was bedeutet dies?

Die Waldstrassen werden durch Waldbesucher, Forstarbeiten und dem Abtransport vom geschlagenen Holz sehr stark beansprucht. Damit diese Waldstrassen weiterhin benutzbar bleiben, müssen die eingewachsene Waldstrassen oder Schlaglöcher auf den Fahrbahnen zeitnah repariert werden um eine kostenintensive Reparatur und Folgeschäden zu vermeiden.

Waldstrassen abranden

Eingewachsene Waldstrassen werden mittels Abrandpflug frisch abgezogen. Sogleich wird das Strassenkies, dass während den Jahren durch die Benutzung nach aussen gedrückt wurde, wieder zur Mitte der Strasse gepflügt.

Weitere Infos über das Abranden der Waldstrassen unter: waldstrassen-abranden

Verbauungs- & Sicherungsarbeiten

An bestimmten Stellen musste die Strasse gegen das Abrutschen mittels Langhölzer und Steinen stabilisiert werden. Ziel dieser Eingriffe ist es, dass solche ausgeschwemmten Stellen mit natürlichen Materialien wie Langhölzer, Steine und Weidenstecklinge zu sichern. Durch diese Kombination der Materialien kann eine langfristige und naturnahe Erhaltung der Waldstrassen gewährleistet werden.

Holzschlag Ludretikerhau

Im Waldstück Ludretikerhau wurde ein Holzschlag durchgeführt. Grund dafür sind diverse Eschen, die sich zu nahe an der Waldstrassen befinden. Viele dieser Bäume sind mit dem Eschentriebsterben, auch bekannt als Eschenwelke befallen. Sie ist eine schwere Baumkrankheit, die von einem aus Ostasien eingeschleppten Pilz (Hymenoscyphus fraxineus) verursacht wird.

Die befallenen Eschen sind ein Risiko für Waldbesucher und Forstarbeiter. Daher werden die Bäume in Nähe der Waldstrassen entfernt.

Das gefällte Holz wird weiter zu Brennholz verarbeitet und in der Region verkauft.

Siehe https://www.landforst.ch/brennholz/

Die Fläche wird im Frühling durch gezielte Förderung der Naturverjüngung sowie vereinzelte Neubepflanzungen von Jungbäume wieder aufgeforstet.

Einzugsgebiet von der Holzerei gelb markiert

Holzerei Langnau a.A 2023

Im Waldstück unterhalb der Forsthütte Langnau a.A wird diesen Winter einen Holzschlag durchgeführt. Grund dafür sind diverse Eschen, die sich zu nahe an der Waldstrassen befinden. Viele dieser Bäume sind mit dem Eschentriebsterben, auch bekannt als Eschenwelke befallen. Sie ist eine schwere Baumkrankheit, die von einem aus Ostasien eingeschleppten Pilz (Hymenoscyphus fraxineus) verursacht wird.

Einzugsgebiet von der Holzerei gelb markiert

Für die Sicherheit der Waldbesuchern, müssen diese gefällt werden.

Durch die Fällarbeiten der betroffenen Bäumen sind bestimmte Waldstrassen für kurze Zeit nicht begehbar.
Wir bitten Sie darum, Abstand zu halten und Absperrungen sowie Wegweisungen vom Forstpersonal zu respektieren und einzuhalten.

Weitere Infos über die Eschenwelke:

Hohe Brennholznachfrage

Aufgrund extrem hoher Nachfrage an Brennholz können wir aktuell keine weitere Bestellungen berücksichtigen.

Unser Brennholz wird im Winter frisch geschlagen und an der Luft getrocknet bis es unter 25% Wassergehalt aufweist. Der Trocknungsvorgang benötigt ohne Einwirkung von Trocknungsanlagen oder sonstigen mechanische Hilfen 1-2 Jahren. Diese Art der Trocknung ist sehr energieeffizient, benötigt jedoch längere Zeit als eine mechanische Trocknung.

Spalten der Stämme zu Sterbunde

Durch diesen Vorgang der Lufttrocknung können wir das noch frische Brennholz vom letzten Winter nicht an die Kundschaft bringen, da der Wassergehalt noch zu hoch ist. Erst ab März 2023 kann das Brennholz verkauft werden.

Wir bitten Sie alle um Verständnis.

Ihr Landforst GmbH Team

Borkenkäfer Bekämpfung

Larven bekämpfen, bevor Käfer ausfliegen 

Auch in diesem Jahr hat der Forstbetrieb Landforst GmbH die Bekämpfung gegen den Borkenkäfer gestartet.

Massnahmen
Durch fällen der befallenen Fichten und zeitnahes abführen aus dem Wald, wird die Ausbreitung des Borkenkäfers gestoppt. Die Borkenkäfer-Bekämpfung befindet sich in diesen Wochen in einer entscheidenden Phase: Die Larven der Käfer der zweiten und teilweise schon dritten Generation befinden sich aktuell im sogenannten «weissen Stadium»: Sie leben in der Rinde der Fichten und sind noch nicht flugfähig. Werden die befallenen Bäume jetzt gefällt, kann sich diese Generation der Käfer nicht weiterentwickeln und fortpflanzen. 

Aufforstung

Die befallene Fichtenbestände werden im Herbst/Winter durch den Forstbetrieb mit einheimischen standortgerechten Jungbäume aufgeforstet.

Rücksichtnahme

Durch die Fällarbeiten der betroffenen Bäumen sind bestimmte Waldstrassen für kurze Zeit nicht begehbar.
Wir bieten Sie darum, Abstand zu halten und Absperrungen sowie Wegweisungen vom Forstpersonal zu respektieren und einzuhalten.

Gewerbeschau Thalwil-Oberrieden 2022

Wir sind DABEI!

Am Wochenende vom Freitag 17.6 bis Sonntag 19.06.22 betreut das Team der Landforst GmbH in Zusammenarbeit mit der Raiffeisen Bank Thalwil an der Gewerbeschau Thalwil-Oberrieden 2022 einen Stand.

Besuchen Sie uns am Stand Nr. 16d auf der Sportwiese. Es erwartet Sie ein Wettbewerb mit einer Motorsägen-Frisbee und die Möglichkeit, einen Baum im Thalwiler Wald zu pflanzen.

Das Team der Landforst GmbH ist für Sie vor Ort und beantwortet gerne Fragen zum Thema Wald.

Gewerbeschau Thalwil-Oberrieden 2022
Raiffeisen Bank Thalwil